25
Grassroots clubs
44
Professional Clubs
5
Million people reached online

European football joins forces to promote solidarity and diversity

17 March 2021

The European Football for Development Network (EFDN) and the project “Show Racism the Red Card Europe” will support the International Weeks Against Racism organised by Stiftung gegen Rassismus (“Foundation against Racism”/ German version below). EFDN is a network of more than 100 professional football clubs, leagues and associations from across Europe that are committed to their community and social responsibilities.

EFDN, with the support of the European Club Association (ECA) and the UEFA Foundation for Children, is organising the 5th edition of the #Morethanfootball Action Weeks (22.03. – 18.04.2021), the biggest campaign on CSR in football. Juventus, Borussia Dortmund, Pro League, Bayer 04 Leverkusen and more than 100 other football organisations participated last year. This year, the participants are promoting solidarity and diversity through a European human chain online. The #Morethanfootball solidarity human chain will be launched online on March 24 and aims to promote the diversity of social projects implemented and the people involved. This activity across borders fits very well with this year’s motto of the International Weeks Against Racism: “Solidarity. Boundless.”

This European human chain will also be the culmination of “Show Racism the Red Card Europe – Solidarity Week”. Show Racism the Red Card Europe (SRtRC EU) is an EU-funded educational programme implemented by EFDN in cooperation with Werder Bremen and seven other professional football clubs as well as the Dutch organisation Geef Racisme de Rode Kaart.SRtRC EU includes not only an awareness campaign with players and club officials but also a 12-week educational programme in schools, educational opportunities for coaches and teachers, and support for amateur clubs. As part of the “Solidarity Week” from 18 March to 24 March, different content on solidarity and diversity in football will be published on the EFDN and SRtRC EU channels.

EFDN and the Foundation Against Racism call for photos to be posted on social media with the hashtag #solidarity on Sunday, 21st of March. The 21st of March marks the International Day Against Racism. With the Europe-wide photo campaign, Stiftung gegen Rassismus, UNITED for Intercultural Action and other European partners want to send a digital signal against racism. More information and poster templates can be found here.

German clubs take a stand against racism


Celia Šašić, Europe’s Footballer of the Year 2015 and current DFB Integration Ambassador, also calls for participation in the activities as part of the International Weeks against Racism and emphasises the social responsibility of football: “We players are ambassadors against racism. We have to fulfil this role. We bear responsibility – that is one of the side effects of the great attention people pay to our sport.”


All football organisations and fans are invited to participate in the European human chain and the Europe-wide photo campaign and to make a stand against racism and any other form of discrimination using the free materials provided by SRtRC EU and Stiftung gegen Rassimus. Besides the hashtags #IWgR #solidarity, please use #morethanfootball and #DiversityWins for your posts on social media.

For more information on EFDN’s activities and free materials, check our resources section and the Morethanfootball website. For more information on International Weeks Against Racism, click here.

German 2. Bundeliga team 1. FC Nürnberg Shows Racism the Red Card.

Europäischer Fußball setzt Zeichen für Solidarität und Vielfalt

Das European Football for Development Network (EFDN) und Show Racism the Red Card Europe werden die Internationalen Wochen gegen den Rassismus unterstützen. EFDN ist ein Netzwerk aus mehr als 100 professionellen Fußballvereinen, Ligen und Verbänden aus ganz Europa, die zusammen an sozialen Projekten arbeiten und sich für mehr Nachhaltigkeit im Fußball einsetzen. 

EFDN organisiert mit Unterstützung der European Club Association (ECA) und der UEFA Foundation for Children die 5. Auflage der #Morethanfootball Action Weeks (22.03. – 18.04.2021), die größte Kampagne zu sozialer Verantwortung und Nachhaltigkeit im Fußball an der sich im letzten Jahr u.a. Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen sowie mehr als 100 weitere Fußballorganisationen beteiligt haben. In diesem Jahr setzen die Teilnehmer mit einer europäischen online Menschenkette ein klares Zeichen für Solidarität und Vielfalt. Diese Menschenkette wird am 24. März online gestartet und soll die Vielfalt der sozialen Projekte von Fußball Organisationen und der involvierten Personen abbilden. Angesichts der Zusammenarbeit von Vereinen, Ligen und Verbänden aus ganz Europa passt diese Aktivität sehr gut zum diesjährigen Motto der Internationalen Wochen gegen Rassismus: „Solidarität. Grenzenlos.“

Diese europäische Menschenkette wird gleichzeitig der Höhepunkt der „Show Racism the Red Card Europe – Solidarity Week“. Show Racism the Red Card Europe (SRtRC EU) ist ein von der EU gefördertes Bildungsprogramm, das von EFDN in Zusammenarbeit mit Werder Bremen und sieben weiteren Profifußballvereinen sowie der holländischen Organisation Geef Racisme de Rode Kaart umgesetzt wird. SRtRC EU umfasst nicht nur eine Aufklärungskampagne mit Spielern und Vereinsverantwortlichen sondern auch ein 12-wöchiges Bildungsprogramm an Schulen, Bildungsangebote für Trainer und Lehrer sowie Unterstützung für Amateurvereine. Im Rahmen der „Solidarity Week“ vom 18. März bis zum 24. März werden unterschiedliche Inhalte zum Thema Solidarität und Vielfalt im Fußball auf den Kanälen von EFDN und SRtRC EU veröffentlicht.

Am Sonntag, dem 21. März, rufen EFDN und die Stiftung gegen Rassismus dazu auf Fotos mit dem Hashtag #solidarity in den sozialen Medien zu posten. Der 21. März ist der Internationale Tag gegen Rassismus. Mit der europaweiten Fotokampagne wollen die Stiftung, UNITED for Intercultural Action und weitere europäische Kooperationspartner unter den Bedingungen der Pandemie ein digitales Zeichen gegen Rassismus setzen. Weitere Informationen und Plakatvorlagen finden sich hier.

Auch Celia Šašić, Europas Fußballerin des Jahres 2015 und heutige DFB-Integrationsbotschafterin, ruft zur Beteiligung an den Aktivitäten im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus auf und betont die gesellschaftliche Verantwortung von Fußball und Sport: „Wir Spielerinnen und Spieler sind Botschafterinnen gegen Rassismus. Dieser Rolle müssen wir uns stellen, diese Rolle müssen wir ausfüllen. Wir tragen Verantwortung – das ist eine der Begleiterscheinungen der großen Aufmerksamkeit, mit der die Menschen unserem Sport begegnen.“

Alle Fußballorganisationen und Fans sind eingeladen sich an der europäischen Menschenkette und der europaweiten Fotoaktion zu beteiligen und mit den kostenlosen Materialen von SRtRC EU und der Stiftung ein Zeichen gegen Rassismus und jede andere Form von Diskriminierung zu setzen. Neben den Hastags #IWgR #solidarity und #Solidarität.Grenzenlos. nutzen sie bitte #morethanfootball und #DiversityWins für ihre Posts in den sozialen Medien.

Weitere Informationen zu den Aktivitäten und kostenlose Materialien von EFDN finden Sie hier und Morethanfootball website. Weitere Informationen zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus finden Sie hier.

Stay informed

Subscribe to our newsletter and stay informed.